Stadum

Stadum liegt zentral zwischen den Meeren.  Trotz der Lage direkt an der Bundessstraße 199, welche eine Hauptverkehrsstraße zu den nordfriesischen Inseln darstellt, ist hier ein ruhiges und entspanntes Wohnen möglich. Durch eine gute Busverbindung ist das Erreichen der nächst größeren Städte und Orte auch problemlos ohne eigenen PKW möglich.

Kindergarten und Grundschule bieten den Kindern junger Familien einen guten Start ins Leben, der Dorfladen ein großes Angebot, weit über die Grundversorgung hinaus. Viele Vereine und Verbände in der Gemeinde und in der näheren Umgebung lassen das Leben in Stadum nie langweilig werden. Im Sommer bietet das Freibad eine schöne Abwechslung.

Wer lieber seine Ruhe sucht, der wird bei einem Spaziergang im Langenberger Forst oder bei einer Radtour in der näheren Umgebung fündig.

Infotafel bei Stadum
Ringreiten Stadum
Schwimmbad Stadum Wasserball
Regenbogen bei Stadum
Schnee-Allee bei Stadum

Heute

Heute ist Stadum hauptsächlich Wohnort für Jung und Alt. Junge Familien die ihrer Arbeit in der näheren Umgebung nachgehen aber auch Rentner, die ihren Lebensabend genießen.

Damals

1486 wird Stadum nachweislich erstmals urkundlich erwähnt und war landwirtschaftlich geprägt. Viele Betriebe haben aufgegeben und es gab einen Wandel zu dem, wie Stadum heute ist.

Alte Luftaufnahme Stadum
Gut Fresenhagen
Alte sw-Luftaufnahme Stadum
Torfstecher
Altes Ochsenweg-Bild bei Stadum